Synkinese

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

1 Definition

Als Synkinese bezeichnet man eine Bewegungsstörung, bei der es zu einer unwillkürlichen Mitbewegung nicht an der beabsichtigten Bewegung beteiligter Muskeln bzw. Muskelgruppen kommt.

2 Hintergrund

Eine Synkinese ist zum Beispiel das Bewegen der Augen nach oben beim Durchstrecken der Wirbelsäule. Bei unbeabsichtigter symmetrischer Mitbewegung einer gegenüberliegenden Extremität spricht man von so genannten Spiegelbewegungen.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Synkinese&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Synkinese

Fachgebiete: Neurologie

Diese Seite wurde zuletzt am 25. November 2009 um 19:34 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (2 ø)

20.667 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: