Synchondroses sternales

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Symphyses sternales
Englisch: sternal synchondroses, sternal joints

1 Definition

Als Synchondroses sternales werden die beiden Verbindungen zwischen den drei Anteilen des Brustbeines (Sternum) zusammengefasst.[1] Sie sind Teil der Synchondroses thoracis.

2 Anatomie

Zu den Synchondroses sternales zählen:

3 Struktur

Die Enden des Manubrium, des Corpus sterni und des Processus xiphoideus sind durch Faserknorpel verbunden.[1] Mit steigendem Alter kann dieser Knorpel verknöchern, so dass eine Synostose entsteht.[2]

4 Nomenklatur

Da es sich - zumindest bei der Verbindung von Manubrium und Corpus - um Faserknorpelverbindungen handelt, wäre eigentlich die Bezeichnung "Symphyses sternales" genauer. Die anatomische Nomenklatur ist hier jedoch nicht stringent.

5 Quellen

  1. 1,0 1,1 W. Dauber, Feneis' Bild-Lexikon der Anatomie, 10. Auflage, Thieme Verlag, 2008, S. 78
  2. M. Schünke, E. Schulte, U. Schumacher, Prometheus LernAtlas der Anatomie: Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, 2. Auflage, Thieme Verlag, 2011, S. 132

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Synchondroses_sternales&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Synchondroses_sternales

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Februar 2020 um 01:36 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

240 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: