Symphysis mandibulae

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: Symphysis menti

1 Definition

Die Symphysis mandibulae ist die Stelle, an der die beiden Hälften der Mandibula während der Embryonalzeit in der Medianlinie zusammenwachsen.

2 Hintergrund

Die Symphysis mandibulae besteht nur während der Frühentwicklung aus Faserknorpel. Später verknöchert sie, so dass es sich dann nicht mehr um eine Symphyse, sondern um eine Synostose handelt.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Symphysis_mandibulae&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Symphysis_mandibulae

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 28. März 2017 um 18:05 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.67 ø)

10.739 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: