Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung.

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Sympathikolytikum: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde geleert.)
Zeile 1: Zeile 1:
''von griechisch: lysis - Auflösung'' <BR>
 
''Synonyme: Sympatholytika, Adrenolytika, Adrenozeptorblocker, Adrenorezeptorenblocker''
 
  
Als '''Sympathikolytika''' bezeichnet man chemische Substanzen, die [[reversibel]] oder [[irreversibel]] an die sympathischen [[Noradrenalin]]- oder auch [[Adrenalin]]-Rezeptoren binden und damit die Wirkung der sympathischen Neurotransmitter verhindern.
 
 
Systematisch unterscheidet man unselektive und selektive Blocker und je nach spezifischer Wirkung auf die verschiedenen sympathischen [[Rezeptor]]en [[Alpha-Blocker|&alpha;]]- und [[Beta-Blocker|&beta;-Blocker]].
 

Version vom 18. November 2009, 17:31 Uhr

Tags:

Fachgebiete: Arzneimittel, Pharmakologie

Diese Seite wurde zuletzt am 19. Juli 2011 um 18:35 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

15 Wertungen (3.53 ø)

54.104 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: