Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sutur: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 15: Zeile 15:
  
 
==Klinik==
 
==Klinik==
Eine Verknöcherung der Schädelnähte zum falschen Zeitpunkt (zu früh oder zu spät) kann zu einer deutlichen Veränderung der Kopfform führen. Mögliche Folgen sind u.a. [[Mikrozephalus]], [[Dolichozephalus]], [[Turrizephalus]] oder [[Skaphozephalus]].
+
Eine Verknöcherung der Schädelnähte zum falschen Zeitpunkt (zu früh oder zu spät) kann zu einer deutlichen Veränderung der Kopfform führen. Mögliche Folgen sind u.a.:
 +
*[[Mikrozephalus]]
 +
*[[Dolichozephalus]]
 +
*[[Turrizephalus]]
 +
*[[Skaphozephalus]]
 +
*[[Oxyzephalus]]
 +
*[[Trigonozephalus]]
 +
*[[Plagiozephalus]]
 
[[Fachgebiet:Kopf und Hals]]
 
[[Fachgebiet:Kopf und Hals]]
 
[[Tag:Knochen]]
 
[[Tag:Knochen]]
 
[[Tag:Schädel]]
 
[[Tag:Schädel]]

Version vom 12. Oktober 2014, 12:56 Uhr

Synonyme: Knochennaht, Schädelnaht, Sutura
Englisch: suture

1 Definition

Eine Sutur ist eine bindegewebige Nahtstelle zwischen zwei Schädelknochen.

2 Anatomie

Suturen gehören zu den unechten Gelenken. Mit zunehmendem Lebensalter verknöchern sie vollständig und werden zu Synostosen. Am menschlichen Schädel kann man folgende Hauptsuturen identifizieren:

Alle weiteren Suturen werden systematisch nach den jeweils aneinander grenzenden Knochen benannt, z.B. die Sutura zygomaticomaxillaris zwischen der Maxilla (Oberkiefer) und dem Os zygomaticum (Jochbein).

3 Klinik

Eine Verknöcherung der Schädelnähte zum falschen Zeitpunkt (zu früh oder zu spät) kann zu einer deutlichen Veränderung der Kopfform führen. Mögliche Folgen sind u.a.:

Tags: ,

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 10. Dezember 2014 um 13:15 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (3.39 ø)

66.532 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: