Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Suprapubischer Blasenkatheter: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 18: Zeile 18:
 
==Kontraindikationen==
 
==Kontraindikationen==
 
* [[Tumor]]en ([[Harnblasentumor]]en, [[Unterbauchtumor]]en, welche die Harnblase verdrängen)
 
* [[Tumor]]en ([[Harnblasentumor]]en, [[Unterbauchtumor]]en, welche die Harnblase verdrängen)
* [[Gerinnungstörung]]en  
+
* [[Gerinnungsstörung]]en  
 
* [[Hauterkrankung]]en im Punktionsbereich
 
* [[Hauterkrankung]]en im Punktionsbereich
 
* [[Voroperation]]en
 
* [[Voroperation]]en

Version vom 30. April 2014, 16:59 Uhr

Synonyme: suprapubischer Dauerkatheter, suprapubischer Blasenkatheter, suprapubischer Katheter

1 Definition

Der suprapubische Blasenkatheter ist ein Blasenkatheter, der oberhalb des Schambeins durch die Bauchwand in die Harnblase eingeführt wird und so den Urin unter Umgehung der Harnröhre ableitet.

2 Ausführungen

Suprapubische Blasenkatheter sind in 2 Ausführungen verfügbar:

  • 1-Weg-Katheter aus Polyurethran oder PVC, die durch eine Naht an der Bauchwand fixiert werden. Sie kommen bevorzugt bei kurzdauernder (z.B. perioperativer) Katheterisierung zum Einsatz.
  • 2-Wege-Katheter, die über einen blockierbaren Ballon verfügen. Sie werden für die langfristige Katheterisierung verwendet. Durch die Ballonblockade kann auf eine Fadenfixierung an der Haut verzichtet werden, was Infektionen der Einstichstelle vermeidet.

3 Komplikationen

4 Kontraindikationen

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Juli 2016 um 08:06 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (4 ø)

241.936 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: