Sulcus gingivalis

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Zahnrinne, Sulkus, Sulcus gingivae
Englisch: gingival sulcus

1 Definition

Der Sulcus gingivalis ist eine zirkulär um den Zahn verlaufende Vertiefung zwischen der Zahnoberfläche und der Gingiva (Zahnfleisch).

2 Histologie

Der Sulcus gingivalis ist physiologischerweise 0,5 mm tief und sondert eine seröse Flüssigkeit, das Sulkusfluid, ab. Der Sulkus wird vom Zahnschmelz, von der Kuppe der freien Gingiva und von der freien Oberfläche des Saumepithels begrenzt.

3 Einteilung

  • Histologischer Sulkus: Der unter physiologischen Bedingungen bestehende Sulkus, bei intakt anliegendem Saumepithel.
  • Klinischer Sulkus: Der mit der Parodontalsonde gemessene Sulkus, der durch vorübergehende mechanische Loslösung des Saumepithels entsteht. Er ist tiefer als der histologische Sulkus und misst normalerweise etwa 1-2 mm.

4 Pathologie

Bei mangelnder Zahnhygiene bildet sich eine mikrobielle Plaque im Sulcus gingivalis. Durch die Stoffwechselprodukte und Exotoxine der Mikroorgansimen wird dann eine Entzündungsreaktion in Gang gesetzt, die sich klinisch als Gingivitis äußert und meist von Zahnfleischbluten begleitet wird. Durch die Zerstörung des Zahnhalteapparats kommt es zu einer zunehmenden Vertiefung des Sulcus mit Bildung von Zahnfleischtaschen.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Sulcus_gingivalis&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Sulcus_gingivalis

Tags: ,

Fachgebiete: Kopf und Hals, Zahnmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4.14 ø)

15.122 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: