Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Suberin

Version vom 18. November 2015, 09:43 Uhr von Nicht mehr aktiv :-( (Diskussion | Beiträge)

1 Definition

Suberin ist ein polymeres Phenylpropanoid, das Hydroxyfettsäuren, Dicarbonsäuren, langkettige Fettsäuren und Fettalkohole enthält. Es wird im Sekundärstoffwechsel von Pflanzen gebildet und fungiert als gas- und wasserundurchlässige Isolierschicht.

2 Biochemie

Ausgangsverbindung für die Synthese von Suberin sind Monolignole, die über mehrere Schritte aus Phenylalanin gebildet werden. Ähnlich wie im Lignin polymerisieren die Monolignole, vermutlich unter Ausbildung von Radikalen und Beteiligung von Peroxidasen. Der genaue Mechnismus ist allerdings ungeklärt. Über die Hydroxylgruppe der Seitenketten werden die genannten aliphatischen Verbindungen verküpft. Subrin ist stark hydrophob und wird in die Zellwand der pflanzlichen Zellen eingebaut. Hier bildet es eine Diffusionsbarriere.

Diese Seite wurde zuletzt am 18. November 2015 um 09:43 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

320 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: