Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Strahlentherapie: Unterschied zwischen den Versionen

 
(Formatierung)
Zeile 1: Zeile 1:
Synonyme: Radioonkologie , klinische Radiologie; in Deutschland mit der radiologischen Onkologie verbunden
+
''Synonyme: Radioonkologie , klinische Radiologie''
  
Bietet zwei  der klassischen drei Pfeiler der Krebstherapie (1. Operation, 2. Chemo, 3. Bestrahlung) an.  
+
Die '''Strahlentherapie''' bietet zwei  der klassischen drei Pfeiler der Krebstherapie (1. Operation, 2. Chemo, 3. Bestrahlung) an. Sie erlebt seit Einführung computergestützter Verfahren einen Boom in Richtung Präzision und Verminderung der Nebenwirkungen.
  
Erlebt seit Einführung von Rechnern einen Boom in Richtung Präzision und Verminderung der Nebenwirkungen.
+
Neben der Bestrahlung werden auch [[Chemotherapie]]n parallel zur [[Radiatio]] durchgeführt, um die Wirksamkeit zu erhöhen.
  
Neben der Bestrahlung werden auch Chemotherapien parallel zur Radiatio durchgeführt um die Wirksamkeit zu erhöhen.
+
Einsatzgebiete sind besonders die soliden [[Tumoren]] wie:
  
Einsatzgebiete sind besonders die soliden Tumoren wie Bronchial Ca, Mamma Ca, Prostata Ca, Cervix- und Vaginal-Ca, Ösophagus-Ca, Magen Ca,...
+
* [[Bronchialkarzinom]]
Zudem auch sehr wirksam bei Plasmozytom, M. Hodgkin, Leukämien,...ect.
+
* [[Mammakarzinom]]
Verwendung auch bei gutartigen Erkrankungen sinnvoll. Z.B. Endokrine Orbithopathie, Entzündungsbestrahlung,...
+
* [[Prostatakarzinom]]
 +
* [[Zervixkarzinom]]
 +
* [[Vaginalkarzinom]]
 +
* [[Ösophaguskarzinom]]
 +
* [[Magenkarzinom]]
  
Weitere Stichworte die auf weiteren Seiten erläutert werden: Vorbereitung zur Bestrahlung, Linac, Cobalt- Gerät, RT- Gerät, Simulation (konventionell und virtuell), Afterloading, Spickung; Antihormontherapie, Nebenwirkungen und Nachsorge.
+
Die Strahlentherapie ist auch sehr wirksam bei [[Plasmozytom]], [[Morbus Hodgkin]], [[Leukämie]]n und anderen Tumorformen. Sie ist auch bei einigen gutartigen Erkrankungen sinnvoll, z.B. bei [[endokrine Orbithopathie|[endokrine Orbithopathie]] und für die Bestrahlung bei chronischen Entzündungen.
 +
 
 +
In Deutschland ist die Strahlentherapie eng mit der [[radiologische Onkologoie|radiologischen Onkologie]] verbunden.

Version vom 6. Juli 2004, 11:05 Uhr

Synonyme: Radioonkologie , klinische Radiologie

Die Strahlentherapie bietet zwei der klassischen drei Pfeiler der Krebstherapie (1. Operation, 2. Chemo, 3. Bestrahlung) an. Sie erlebt seit Einführung computergestützter Verfahren einen Boom in Richtung Präzision und Verminderung der Nebenwirkungen.

Neben der Bestrahlung werden auch Chemotherapien parallel zur Radiatio durchgeführt, um die Wirksamkeit zu erhöhen.

Einsatzgebiete sind besonders die soliden Tumoren wie:

Die Strahlentherapie ist auch sehr wirksam bei Plasmozytom, Morbus Hodgkin, Leukämien und anderen Tumorformen. Sie ist auch bei einigen gutartigen Erkrankungen sinnvoll, z.B. bei [endokrine Orbithopathie und für die Bestrahlung bei chronischen Entzündungen.

In Deutschland ist die Strahlentherapie eng mit der radiologischen Onkologie verbunden.

Fachgebiete: Radiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 31. März 2009 um 20:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (2.3 ø)

41.377 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: