Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sterin: Unterschied zwischen den Versionen

 
 
(2 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 7: Zeile 7:
 
==Struktur==
 
==Struktur==
 
Sterine sind [[polyzyklisch]]e, teilweise [[aromatisch]]e Verbindungen, die sich aus 27 bis 29 [[Kohlenstoff]]atomen zusammensetzen. Typischerweise tragen sie am C<sub>3</sub>-Atom eine [[Hydroxylgruppe]].<br>
 
Sterine sind [[polyzyklisch]]e, teilweise [[aromatisch]]e Verbindungen, die sich aus 27 bis 29 [[Kohlenstoff]]atomen zusammensetzen. Typischerweise tragen sie am C<sub>3</sub>-Atom eine [[Hydroxylgruppe]].<br>
Sterine sind aufgrund ihrer [[unpolar]]en Struktur schlecht in Wasser löslich und werden zu den [[Lipoid]]en gezählt.
+
Sterine sind aufgrund ihrer [[unpolar]]en Struktur schlecht in [[Wasser]] löslich und werden zu den [[Lipoid]]en gezählt.
  
 
==Vorkommen==
 
==Vorkommen==
Zeile 15: Zeile 15:
 
* [[Phytosterin]]e: Vorkommen in [[Pflanze]]n
 
* [[Phytosterin]]e: Vorkommen in [[Pflanze]]n
 
* [[Zoosterin]]e: Vorkommen in [[Tier]]en
 
* [[Zoosterin]]e: Vorkommen in [[Tier]]en
 +
 +
==Verwendung==
 +
Sterine sind Bausteine verschiedenster Endprodukte. Sie werden zur Synthese von [[Vitamin D|D-Vitaminen]], von [[Cholesterin]], von [[Hormon]]en der [[Nebenniere]] und der [[Gonade]]n, oder von [[Membran]]bausteinen verwendet.
 +
[[Fachgebiet:Biochemie]]

Aktuelle Version vom 25. Oktober 2007, 11:10 Uhr

Synonym: Sterol
Englisch: sterol

1 Definition

Sterine sind natürlich vorkommende Derivate des Sterans, die in tierischen und pflanzlichen Organismen als Bausteine für vielfältige Endprodukte verwendet werden.

2 Struktur

Sterine sind polyzyklische, teilweise aromatische Verbindungen, die sich aus 27 bis 29 Kohlenstoffatomen zusammensetzen. Typischerweise tragen sie am C3-Atom eine Hydroxylgruppe.
Sterine sind aufgrund ihrer unpolaren Struktur schlecht in Wasser löslich und werden zu den Lipoiden gezählt.

3 Vorkommen

Sterine liegen in der Natur entweder frei oder an Glykoside oder andere Moleküle gebunden vor.
Nach ihrem Vorkommen unterscheidet man drei Gruppen von Sterinen:

4 Verwendung

Sterine sind Bausteine verschiedenster Endprodukte. Sie werden zur Synthese von D-Vitaminen, von Cholesterin, von Hormonen der Nebenniere und der Gonaden, oder von Membranbausteinen verwendet.

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 25. Oktober 2007 um 11:10 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

10 Wertungen (3.3 ø)

38.115 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: