Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Stellschraube: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 2: Zeile 2:
 
Eine '''Stellschraube''' ist eine Schraube, die zur Festlegung und Sicherung des Abstandes zwischen zwei knöchernen Bestandteilen eingebracht wird.
 
Eine '''Stellschraube''' ist eine Schraube, die zur Festlegung und Sicherung des Abstandes zwischen zwei knöchernen Bestandteilen eingebracht wird.
  
==Anwednungsbeispiel==
+
==Anwendungsbeispiel==
 
Der Einsatz einer Stellschraube wird beispielsweise bei einer [[Sprunggelenksfraktur]] vom Typ [[Weber-Klassifikation|Weber C]] dann gebraucht, wenn die [[Malleolengabel]] nach der [[Osteosynthese]] keine Stabilität zeigt.  
 
Der Einsatz einer Stellschraube wird beispielsweise bei einer [[Sprunggelenksfraktur]] vom Typ [[Weber-Klassifikation|Weber C]] dann gebraucht, wenn die [[Malleolengabel]] nach der [[Osteosynthese]] keine Stabilität zeigt.  
  
 
Dies ist meist eine Folge einer Ruptur der [[Membrana interossea]]. Zur Vermeidung einer dauerhaften Instabilität mit vorzeitiger [[Arthrose]] wird die Malleolengabel im richtigen Abstand der Malleolen zueinander fixiert. Hierbei wird die Stellschraube von [[lateral]] durch die [[Fibula]] bis in die [[Tibia]] geschraubt. Verwendet wird eine [[Vollgewindeschraube]].
 
Dies ist meist eine Folge einer Ruptur der [[Membrana interossea]]. Zur Vermeidung einer dauerhaften Instabilität mit vorzeitiger [[Arthrose]] wird die Malleolengabel im richtigen Abstand der Malleolen zueinander fixiert. Hierbei wird die Stellschraube von [[lateral]] durch die [[Fibula]] bis in die [[Tibia]] geschraubt. Verwendet wird eine [[Vollgewindeschraube]].

Version vom 29. November 2006, 18:58 Uhr

1 Definition

Eine Stellschraube ist eine Schraube, die zur Festlegung und Sicherung des Abstandes zwischen zwei knöchernen Bestandteilen eingebracht wird.

2 Anwendungsbeispiel

Der Einsatz einer Stellschraube wird beispielsweise bei einer Sprunggelenksfraktur vom Typ Weber C dann gebraucht, wenn die Malleolengabel nach der Osteosynthese keine Stabilität zeigt.

Dies ist meist eine Folge einer Ruptur der Membrana interossea. Zur Vermeidung einer dauerhaften Instabilität mit vorzeitiger Arthrose wird die Malleolengabel im richtigen Abstand der Malleolen zueinander fixiert. Hierbei wird die Stellschraube von lateral durch die Fibula bis in die Tibia geschraubt. Verwendet wird eine Vollgewindeschraube.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

21 Wertungen (3.33 ø)

29.478 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: