Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Stabkerniger Granulozyt

Version vom 7. Februar 2007, 15:38 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

Englisch: band neutrophil

1 Definition

Der Stabkernige Granulozyt ist eine Form der Granulozyten, die im Rahmen der Granulopoese nach dem Metamyelozyten und vor dem segmentkernigen Granulozyten im Knochenmark und im peripheren Blut vorkommt.

2 Hintergrund

Stabkernige Granulozyten sind die vorletzte Reifestufe der Granulopoese. Im peripheren Blut können stabkernige Granulozyten im Normalfall einen Anteil von bis zu 3% der Leukozyten haben. Der Zellkern dieser Zellen ist unsegmentiert und hufeisenförmig bzw. S-förmig gekrümmt, was dieser Zellform ihren Namen gibt. Das Cytoplasma enthält spezifische Granulationen.

3 Weblinks

  1. Stabkerniger Granulozyt - lichtmikroskopisch
  2. Zellen der Granulopoese im Atlas of Hematology der Nagoya University School of Medicine

Tags: ,

Fachgebiete: Histologie, Hämatologie

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Dezember 2020 um 16:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (2.67 ø)

74.799 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: