Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Squama temporalis

Version vom 26. September 2016, 09:14 Uhr von Nicht mehr aktiv :-( (Diskussion | Beiträge)

Synonyme: Schläfenbeinschuppe, Pars squamosa ossis temporalis

1 Definition

Die Squama temporalis ist der flache, schalenförmige Teil des Os temporale.

2 Anatomie

Von der Pars squamosa des Schläfenbeins entspringt der Processus zygomaticus, der mit dem Processus temporalis des Os zygomaticum artikuliert und so den Arcus zygomaticus bildet. Für detailliertere anatomische Beschreibungen siehe: Pars squamosa ossis temporalis

3 Entwicklungsgeschichte: Das Schuppenbein

Bei Säugetieren, darunter dem Menschen, ist die Pars Squamosa neben der Pars petrosa und der Pars tympanica fester Bestandteil des Verbundknochens Os temporale. Bei anderen, rezenten wie ausgestorbenen Wirbeltieren bildet es als paariger Decknochen, Os squamosum (Schuppenbein), einen Teil des seitlichen Schädeldachs.

siehe auch: Os temporale

Diese Seite wurde zuletzt am 26. September 2016 um 09:14 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

3.047 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: