Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sprachaudiogramm: Unterschied zwischen den Versionen

(Hintergrund)
 
(6 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{review}}
+
''Synonym: Sprachverständlichkeitstest''
 +
 
 
==Definition==
 
==Definition==
Beim '''Sprachaudiogramm''' muss der [[Patient]] Sätze verstehen, die ihm via Kopfhörer eingespielt werden. Mit Hilfe dieser Messung soll bestimmt werden, wie gut jemand ein Gepräch akustisch verstehen (und ihm somit folgen) kann.
+
Das '''Sprachaudiogramm''' bzw. die '''Sprachaudiometrie''' ist eine [[Audiometrie|audiometrische]] Untersuchungsmethode aus der [[HNO-Heilkunde]].
 +
 
 +
==Hintergrund==
 +
Beim Sprachaudiogramm muss der [[Patient]] Wörter und Zahlen verstehen, die ihm via Kopfhörer in definierter Lautstärke eingespielt werden. Die Versuchsperson gibt an, was sie hört. Mit Hilfe dieser Messung soll bestimmt werden, wie gut jemand ein Gespräch akustisch verstehen (und ihm somit folgen) kann. Der Test wird vor allem zum Testen und Einstellen von [[Hörgerät]]en durchgeführt.
 +
 
 +
==Testvarianten==
 +
===Silbentests===
 +
Silbentests verwenden als Hörmaterial einzelne, nicht zusammen hängende Silben. Die Versuchsperson soll die Silben nachsprechen. Der Test wird nach dem Schema "Verstanden" bzw. "Nicht verstanden" ausgewertet.
 +
 
 +
===Wörtertests===
 +
Wörtertests verwenden keine Silben, sondern Wörter oder Zahlen. Der am häufigsten verwendete Wörtertest ist der von K. H. Hahlbrock 1953 beschriebene Freiburger Wörtertest (Freiburger Sprachaudiogramm).
 +
 
 +
===Satztests===
 +
Satztests bestehen aus ganzen Sätzen und kommen den Bedingungen des normalen Lebens am nächsten. Beispiele für deutschsprachige Satztests sind  der Göttinger Satztest, der Oldenburger Satztest, der HSM-Satztest und der Marburger Satzverständnistest.
 +
[[Fachgebiet:Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde]]
 +
[[Tag:Audiometrie]]

Aktuelle Version vom 17. März 2018, 18:50 Uhr

Synonym: Sprachverständlichkeitstest

1 Definition

Das Sprachaudiogramm bzw. die Sprachaudiometrie ist eine audiometrische Untersuchungsmethode aus der HNO-Heilkunde.

2 Hintergrund

Beim Sprachaudiogramm muss der Patient Wörter und Zahlen verstehen, die ihm via Kopfhörer in definierter Lautstärke eingespielt werden. Die Versuchsperson gibt an, was sie hört. Mit Hilfe dieser Messung soll bestimmt werden, wie gut jemand ein Gespräch akustisch verstehen (und ihm somit folgen) kann. Der Test wird vor allem zum Testen und Einstellen von Hörgeräten durchgeführt.

3 Testvarianten

3.1 Silbentests

Silbentests verwenden als Hörmaterial einzelne, nicht zusammen hängende Silben. Die Versuchsperson soll die Silben nachsprechen. Der Test wird nach dem Schema "Verstanden" bzw. "Nicht verstanden" ausgewertet.

3.2 Wörtertests

Wörtertests verwenden keine Silben, sondern Wörter oder Zahlen. Der am häufigsten verwendete Wörtertest ist der von K. H. Hahlbrock 1953 beschriebene Freiburger Wörtertest (Freiburger Sprachaudiogramm).

3.3 Satztests

Satztests bestehen aus ganzen Sätzen und kommen den Bedingungen des normalen Lebens am nächsten. Beispiele für deutschsprachige Satztests sind der Göttinger Satztest, der Oldenburger Satztest, der HSM-Satztest und der Marburger Satzverständnistest.

Diese Seite wurde zuletzt am 7. November 2012 um 11:46 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

17.029 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: