Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Spitz-Nävus: Unterschied zwischen den Versionen

K (Änderungen von 808CCA21DA0C5 (Diskussion) wurden auf die letzte Version von Dr. Frank Antwerpes zurückgesetzt)
(3 dazwischenliegende Versionen von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
(kein Unterschied)

Version vom 7. Dezember 2018, 23:34 Uhr

Synonyme: Spindelzellnävus, Spitz-Tumor, Allen-Spitz-Nävus, Epitheloidzellnävus, benignes juveniles Melanom
Englisch: Spitz nevus

1 Definition

Der Spitz-Nävus ist ein benigner, nodulär wachsender Hauttumor, der vor allem bei Kindern auftritt und histologische Ähnlichkeiten mit dem malignen Melanom aufweist.

Er kommt auch als pigmentierter Spindelzellnävus vor.

2 Klinisches Bild

Der Spitz-Nävus tritt solitär auf - vor allem im Gesicht. Er präsentiert sich als halbkugeliger, rötlicher, hellbrauner bis schwarzer, derber Knoten, der rasch an Größe zunimmt. Der Randbereich weist Teleangiektasien auf. Seine Größe liegt zwischen 0,5 und 2 cm.

3 Diagnose

Die Diagnose erfolgt histologisch. Im Gegensatz zum malignen Melanom ist der Spitz-Nävus symmetrisch aufgebaut und weist nur in den oberen Tumoranteilen Mitosen auf. Zur Basalmembran hin reifen die Melanozyten aus.

Tags: ,

Fachgebiete: Dermatologie

Diese Seite wurde zuletzt am 1. März 2021 um 13:46 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2 ø)

9.238 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: