Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Spindelgift

Version vom 22. Oktober 2013, 21:40 Uhr von Nicht mehr aktiv :-( (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

1 Definition

Ein Spindelgift ist ein Gift, das auf den zellulären Spindelapparat wirkt. Ein Spindelgift kann zum Mitotischen Arrest führen.

2 Beispiele

Ein sehr bekanntes Beispiel ist das Kolchizin.

3 Hintergrund

Spindelgifte werden sowohl im Labor, als auch in der Krebstherapie eingesetzt.

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Oktober 2013 um 21:40 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.25 ø)

8.146 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: