Spiculum

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: spicule, copulatory spicule

1 Definition

Die Spicula sind ein Teil des Begattungsorgans der Nematoden. Dabei handelt es sich um kleine verhärtete, nadel- bis hakenförmige Fortsätze im Bereich der Kloake.

2 Morphologie

Die Spicula liegen in einer Tasche der Cuticula. Sie werden durch das Gubernaculum geführt. In der Regel handelt es sich um mehrere Spicula. Durch Reduktion oder Fusion kann in einigen Fällen nur ein Spiculum vorhanden sein.

Mit den Spicula verhakt sich das Männchen während des Begattungsakts in der Vulva des Weibchens und öffnet sie. Auf diese Weise können die Spermien direkt aus dem Samenleiter übertragen werden. Die Spicula selbst transportieren keine Spermien.

3 Bildquelle

  • Moravec, F. & Justine, J.-L. 2014: Capillaria plectropomi n. sp. (Nematoda: Capillariidae), a new intestinal parasite of the leopard coral grouper Plectropomus leopardus (Serranidae) off New Caledonia. Parasite, 21, 76. doi:10.1051/parasite/2014076, licensed under Creative Commons Attribution

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Spiculum&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Spiculum

Tags: ,

Fachgebiete: Biologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

210 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: