Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sphärozyt: Unterschied zwischen den Versionen

(Hintergrund)
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
Sphärozyten sind Ausdruck einer einsetzenden [[Hämolyse]] bei [[autoimmunhämolytische Anämie|autoimmunhämolytischen Anämien]].
+
Sphärozyten sind meist Ausdruck einer einsetzenden [[Hämolyse]] bei [[autoimmunhämolytische Anämie|autoimmunhämolytischen Anämien]].
  
 
==Vorkomen==
 
==Vorkomen==
 
Sphärozyten treten im Blut unter anderem bei [[Kälteagglutininkrankheit]] und Zustand nach [[Splenektomie]] auf. Als [[Artefakt]] sieht man sie labordiagnostisch in [[hypoton]]en Lösungen.
 
Sphärozyten treten im Blut unter anderem bei [[Kälteagglutininkrankheit]] und Zustand nach [[Splenektomie]] auf. Als [[Artefakt]] sieht man sie labordiagnostisch in [[hypoton]]en Lösungen.
 
[[Fachgebiet:Hämatologie]][[Fachgebiet:Labormedizin]]
 
[[Fachgebiet:Hämatologie]][[Fachgebiet:Labormedizin]]

Version vom 7. September 2007, 23:38 Uhr

Synonym: Kugelzelle
Englisch: spherocyte

1 Definition

Sphärozyten sind die Kugelform normal großer Erythrozyten. Ihnen fehlt die für rote Blutzellen charakteristische bikonkave Form.

2 Hintergrund

Sphärozyten sind meist Ausdruck einer einsetzenden Hämolyse bei autoimmunhämolytischen Anämien.

3 Vorkomen

Sphärozyten treten im Blut unter anderem bei Kälteagglutininkrankheit und Zustand nach Splenektomie auf. Als Artefakt sieht man sie labordiagnostisch in hypotonen Lösungen.

Tags: ,

Fachgebiete: Hämatologie, Labormedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Juli 2019 um 13:19 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.83 ø)

25.327 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: