Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Spekulum: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: ''Synonym: Speculum''<BR> '''''Englisch''': speculum''<BR> ==Definition== Als '''Spekulum''' bezeichnet man ein diagnostisch und therapeutisch genutztes medizinisches ...)
 
(Aufbau)
Zeile 11: Zeile 11:
 
Spekula bestehen aus zwei Blättern, die eine trichterförmige Öffnung umschließen. Diese kann nach Einführung des Instrumentes in die jeweilige Körperöffnung durch Auseinanderspreizung der Blätter erweitert werden und bildet den Untersuchungskanal.
 
Spekula bestehen aus zwei Blättern, die eine trichterförmige Öffnung umschließen. Diese kann nach Einführung des Instrumentes in die jeweilige Körperöffnung durch Auseinanderspreizung der Blätter erweitert werden und bildet den Untersuchungskanal.
  
Die Konstruktionsweise variiert je nach Einsatzgebiet. Neben zweitiligen Spekula (z.B. [[Kristeller-Spekulum|Vaginalspekulum nach Kristeller]]) gibt es zangenartige Instrumente, deren über ein Gelenk verbundene Blätter mittels zweier Griffe aufgespreizt werden können.
+
Die Konstruktionsweise variiert je nach Einsatzgebiet. Neben zweiteiligen Spekula (z.B. [[Kristeller-Spekulum|Vaginalspekulum nach Kristeller]]) gibt es zangenartige Instrumente, deren über ein Gelenk verbundene Blätter mittels zweier Griffe aufgespreizt werden können.
  
 
<table title="Vaginalspekulum">
 
<table title="Vaginalspekulum">
 
<tr>
 
<tr>
 
<td>
 
<td>
<youtube>edsB3g7ns84&feature</youtube>
+
<youtube>v=edsB3g7ns84&feature</youtube>
 
</td>
 
</td>
 
</tr>
 
</tr>
 
</table>
 
</table>
 
[[Fachgebiet:Gynäkologie]][[Fachgebiet:Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde]][[Fachgebiet:Gastroenterologie]]
 
[[Fachgebiet:Gynäkologie]][[Fachgebiet:Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde]][[Fachgebiet:Gastroenterologie]]

Version vom 15. September 2010, 13:51 Uhr

Synonym: Speculum
Englisch: speculum

1 Definition

Als Spekulum bezeichnet man ein diagnostisch und therapeutisch genutztes medizinisches Instrument zur Aufspreizung natürlicher Körperöffnungen. Je nach Einsatzgebiet unterscheidet man

2 Aufbau

Spekula bestehen aus zwei Blättern, die eine trichterförmige Öffnung umschließen. Diese kann nach Einführung des Instrumentes in die jeweilige Körperöffnung durch Auseinanderspreizung der Blätter erweitert werden und bildet den Untersuchungskanal.

Die Konstruktionsweise variiert je nach Einsatzgebiet. Neben zweiteiligen Spekula (z.B. Vaginalspekulum nach Kristeller) gibt es zangenartige Instrumente, deren über ein Gelenk verbundene Blätter mittels zweier Griffe aufgespreizt werden können.

<youtubetag-bad-id>

Diese Seite wurde zuletzt am 15. September 2010 um 13:51 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (5 ø)

10.705 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: