Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Speicherorgan

Version vom 26. Juli 2014, 21:47 Uhr von Jannik Blaschke (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonym: Reserveorgan

1 Definition

Ein Speicherorgan dient Lebewesen, aber auch Pflanzen, bestimmte Stoffe über einen längeren Zeitraum zu speichern. Besteht anschließend ein Bedarf der gespeicherten Stoffe können diese genutzt werden.

2 Beispiele

2.1 Mensch

Die Leber ist ein sehr wichtiges Speicherorgan. Bei einigen bekannten Speicherkrankheiten wird in der Leber eine zu große Menge eines bestimmten Stoffes gespeichert.

2.2 Pflanzen

  • Rübe
  • Zwiebel
  • Wurzelknolle
  • Rhizom
  • Wurzelstock

Pflanzen speichern vor allem über den Winter bestimmte Stoffe, die sie zum Überleben im Winter und für das erneute Austreiben im Frühling benötigen.

Tags:

Fachgebiete: Biologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (2 ø)

848 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: