Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Somatisches Syndrom: Unterschied zwischen den Versionen

(formatierung)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
==Definition==
 +
Das '''somatische Syndrom''' kennzeichnet einen [[Symptomenkomplex]], der mit leichten und mittelgradigen [[depressiv]]en Episoden sowie deren [[rezidiv]]ierenden Störungen einhergehen kann.
  
=='''Hintergrund'''==
+
==Hintergrund==
 +
Das Vorhandensein von mindestens 4 der zu dem [[Syndrom]] zugehörigen Symptome führt gemäß [[ICD-10]] [[Klassifikation]] zu der Diagnosestellung einer ''Depression mit somatischem Syndrom''. Die Krankheitsbilder werden, je nach Ausprägung, als leichte Depression mit somatischem Syndrom (F32.01) oder mittelschwere Depression mit somatischem Syndrom (F32.11) klassifiziert.
  
Das '''Somatische Syndrom''' kennzeichnet einen [[Symptomenkomplex]], der mit leichten und mittelgradigen depressiven Episoden sowie deren rezidivierenden Störungen einhergehen kann. Das Vorhandensein von mindestens 4 der zu dem [[Syndrom]] zugehörigen Symptome führt gemäß [[ICD-10]] [[Klassifikation]] zu der Diagnosestellung einer Depression mit Somatischem Syndrom. Die Krankheitsbilder werden, je nach Ausprägung, als leichte Depression mit somatischem Syndrom (F32.01) oder mittelschwere [[Depression]] mit somatischem Syndrom (F32.11) klassifiziert.
+
==Symptome==
 
+
* Frühmorgendliches Erwachen, das sich mindestens 2 Stunden vor der gewohnten Zeit ereignet
=='''Symptome'''==
+
* [[Morgentief]]
 
+
* Verlust von Freude und Interesse an angenehmen Tätigkeiten
* Frühmorgendliches Erwachen welches sich mindestens 2 Stunden vor der gewohnten Zeit ereignet.
+
* Morgentief
+
*Verlust von Freude und Interesse an angenehmen Tätigkeiten.
+
 
* [[Libidoverlust]]
 
* [[Libidoverlust]]
* Gewichtsverlust von mehr als 5 Prozent des Körpergewichts in den vergangenen 4 Wochen.
+
* Gewichtsverlust von mehr als 5 Prozent des Körpergewichts in den vergangenen 4 Wochen
*Objektivierbare [[psychomotorisch]]e Hemmung oder [[Agitiertheit]].
+
*Objektivierbare, [[psychomotorisch]]e Hemmung oder [[Agitiertheit]]
*Mangelnde Fähigkeit, auf positive Aspekte in der Umgebung emotional zu reagieren.
+
*Mangelnde Fähigkeit, auf positive Aspekte in der Umgebung emotional zu reagieren
 +
[[Fachgebiet:Psychiatrie]]
 
[[Tag:Affektive Störung]]
 
[[Tag:Affektive Störung]]
 
[[Tag:Depression]]
 
[[Tag:Depression]]
 
[[Tag:ICD-10]]
 
[[Tag:ICD-10]]
 
[[Tag:Syndrom]]
 
[[Tag:Syndrom]]

Aktuelle Version vom 18. Mai 2016, 14:30 Uhr

1 Definition

Das somatische Syndrom kennzeichnet einen Symptomenkomplex, der mit leichten und mittelgradigen depressiven Episoden sowie deren rezidivierenden Störungen einhergehen kann.

2 Hintergrund

Das Vorhandensein von mindestens 4 der zu dem Syndrom zugehörigen Symptome führt gemäß ICD-10 Klassifikation zu der Diagnosestellung einer Depression mit somatischem Syndrom. Die Krankheitsbilder werden, je nach Ausprägung, als leichte Depression mit somatischem Syndrom (F32.01) oder mittelschwere Depression mit somatischem Syndrom (F32.11) klassifiziert.

3 Symptome

  • Frühmorgendliches Erwachen, das sich mindestens 2 Stunden vor der gewohnten Zeit ereignet
  • Morgentief
  • Verlust von Freude und Interesse an angenehmen Tätigkeiten
  • Libidoverlust
  • Gewichtsverlust von mehr als 5 Prozent des Körpergewichts in den vergangenen 4 Wochen
  • Objektivierbare, psychomotorische Hemmung oder Agitiertheit
  • Mangelnde Fähigkeit, auf positive Aspekte in der Umgebung emotional zu reagieren

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (4.67 ø)

10.811 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: