Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Somatisches Nervensystem: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 3: Zeile 3:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Das '''somatische Nervensystem''' ist der Teil des [[Nervensystem]]s, der die Motorik der [[Skelettmuskulatur]] und damit die ''willkürlichen'' und reflektorischen Körperaktionen steuert. Es bildet zusammen mit dem [[vegetatives Nervensystem|vegetativen Nervensystem]] das [[peripheres Nervensystem|periphere Nervensystem]] (PNS) des Menschen regelt die Funktionen, die der Beziehungen zur Außenwelt dienen.
+
Das '''somatische Nervensystem''' ist der Teil des [[Nervensystem]]s, der die Motorik der [[Skelettmuskulatur]] und damit die ''willkürlichen'' und reflektorischen Körperaktionen steuert. Vereinfacht gesprochen regelt es die Funktionen, die der Beziehungen zur Außenwelt dienen.
 +
 
 +
Das somatische Nervensystem bildet zusammen mit dem [[vegetatives Nervensystem|vegetativen Nervensystem]] das [[peripheres Nervensystem|periphere Nervensystem]] (PNS) des Menschen.  
  
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
 
Das somatische Nervensystem besteht aus [Nervenzelle]]n, die mit den [[Sklelettmuskel]]n, der [[Haut]] und den [[Sinnesorgan]]en verbunden sind. Über [[afferent]]e Fasern erhält das somatische Nervensystem Sinnesinformationen, über [[efferent]]e Fasern sendet es elektrische [[Reiz]]e für die Steuerung der Skelettmuskeln aus. Damit steuert es die willkürliche und [[Reflex|reflektorische]] Motorik und ermöglicht die [[Oberflächensensibilität|Oberflächen]]- und [[Tiefensensibilität]].
 
Das somatische Nervensystem besteht aus [Nervenzelle]]n, die mit den [[Sklelettmuskel]]n, der [[Haut]] und den [[Sinnesorgan]]en verbunden sind. Über [[afferent]]e Fasern erhält das somatische Nervensystem Sinnesinformationen, über [[efferent]]e Fasern sendet es elektrische [[Reiz]]e für die Steuerung der Skelettmuskeln aus. Damit steuert es die willkürliche und [[Reflex|reflektorische]] Motorik und ermöglicht die [[Oberflächensensibilität|Oberflächen]]- und [[Tiefensensibilität]].
 
[[Fachgebiet:Allgemeine Anatomie]]
 
[[Fachgebiet:Allgemeine Anatomie]]

Version vom 19. Juli 2007, 11:38 Uhr

Synonyme: willkürliches Nervensystem, animalisches Nervensystem
Englisch: somatic nervous system

1 Definition

Das somatische Nervensystem ist der Teil des Nervensystems, der die Motorik der Skelettmuskulatur und damit die willkürlichen und reflektorischen Körperaktionen steuert. Vereinfacht gesprochen regelt es die Funktionen, die der Beziehungen zur Außenwelt dienen.

Das somatische Nervensystem bildet zusammen mit dem vegetativen Nervensystem das periphere Nervensystem (PNS) des Menschen.

2 Hintergrund

Das somatische Nervensystem besteht aus [Nervenzelle]]n, die mit den Sklelettmuskeln, der Haut und den Sinnesorganen verbunden sind. Über afferente Fasern erhält das somatische Nervensystem Sinnesinformationen, über efferente Fasern sendet es elektrische Reize für die Steuerung der Skelettmuskeln aus. Damit steuert es die willkürliche und reflektorische Motorik und ermöglicht die Oberflächen- und Tiefensensibilität.

"Das somatische Nervensystem bildet zusammen mit dem vegetativen Nervensystem das periphere Nervensystem (PNS) des Menschen." Diesen Satz würde ich löschen, da man das vegetative- und das somatische Nervensystem auch zum Zentralnervensystem zählen kann. Die Unterscheidung von VNS und SNS ist lediglich physiologisch bedingt, wohingegen ZNS und PNS anatomische Abgrenzungen darstellen.
#1 am 25.06.2016 von sebastian terner (Student/in der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

47 Wertungen (3.96 ø)

161.517 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: