Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Skoliose: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 1: Zeile 1:
eine seitliche Verbiegung der Wirbelsäule in S - Form, die meistens durch Haltungsschwäche bei Kleinkindern (idiopatisch) oder als Folge anderer Erkrankungen entsteht. Behandlung nur im Wachstungsalter möglich, je nach Schwegrad krankengymnastisch über Jahre hindurch unter ständiger Röntgenkontrolle (1 x / Jahr - nur stehende Aufnahmen) oder zusätzlich mit geeigneter Korsettunterstützung. Bei Nichtbehandlung Progredienz sicher bis zu 7°/Jahr.
+
eine seitliche Verbiegung der Wirbelsäule in S - Form, die meistens durch Haltungsschwäche bei Kleinkindern (idiopatisch) oder als Folge anderer Erkrankungen entsteht. Behandlung nur im Wachstungsalter möglich, je nach Schweregrad krankengymnastisch über Jahre hindurch unter ständiger Röntgenkontrolle (1 x / Jahr - nur stehende Aufnahmen) oder zusätzlich mit geeigneter Korsettunterstützung. Bei Nichtbehandlung Progredienz sicher bis zu 7°/Jahr.
 
Dr. Andreas Rat
 
Dr. Andreas Rat

Version vom 3. Februar 2004, 09:33 Uhr

eine seitliche Verbiegung der Wirbelsäule in S - Form, die meistens durch Haltungsschwäche bei Kleinkindern (idiopatisch) oder als Folge anderer Erkrankungen entsteht. Behandlung nur im Wachstungsalter möglich, je nach Schweregrad krankengymnastisch über Jahre hindurch unter ständiger Röntgenkontrolle (1 x / Jahr - nur stehende Aufnahmen) oder zusätzlich mit geeigneter Korsettunterstützung. Bei Nichtbehandlung Progredienz sicher bis zu 7°/Jahr. Dr. Andreas Rat

Tags: ,

Fachgebiete: Orthopädie

Diese Seite wurde zuletzt am 8. Dezember 2020 um 08:04 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

30 Wertungen (2.97 ø)

137.116 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: