Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Skip-Metastase

Version vom 9. Juni 2007, 20:20 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

Englisch: skip metastasis

1 Definition

Unter einer Skip-Metastase versteht man die Absiedelung eines malignen Tumors (Metastase), bei der die Tumorzellen die unmittelbare, nächstgelegene Lymphknotenstation übersprungen haben.

2 Hintergrund

Spip-Metastasen werden wegen ihres irregulären Auftretens, das ihre klinische Entdeckung verhindert, auch als "okkulte Lymphknotenmetastasen" bezeichnet. Skip-Metastasen treten bei verschiedenen Tumortypen in unterschiedlicher Häufigkeit auf. Beim Mammakarzinom beträgt ihr Anteil etwa 4%.

Fachgebiete: Pathologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (2.63 ø)

12.650 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: