Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Skip-Metastase: Unterschied zwischen den Versionen

(Hintergrund)
 
Zeile 5: Zeile 5:
  
 
==Hintergrund==
 
==Hintergrund==
Spip-Metastasen werden wegen ihres irregulären Auftretens, das ihre klinische Entdeckung verhindert, auch als "okkulte Lymphknotenmetastasen" bezeichnet. Skip-Metastasen treten bei verschiedenen Tumortypen in unterschiedlicher Häufigkeit auf. Beim [[Mammakarzinom]] beträgt ihr Anteil etwa 4%.
+
Skip-Metastasen werden wegen ihres irregulären Auftretens, das ihre klinische Entdeckung verhindert, auch als "okkulte Lymphknotenmetastasen" bezeichnet. Skip-Metastasen treten bei verschiedenen Tumortypen in unterschiedlicher Häufigkeit auf. Beim [[Mammakarzinom]] beträgt ihr Anteil etwa 4%.
 
[[Fachgebiet:Pathologie]]
 
[[Fachgebiet:Pathologie]]

Aktuelle Version vom 9. Juni 2007, 20:20 Uhr

Englisch: skip metastasis

1 Definition

Unter einer Skip-Metastase versteht man die Absiedelung eines malignen Tumors (Metastase), bei der die Tumorzellen die unmittelbare, nächstgelegene Lymphknotenstation übersprungen haben.

2 Hintergrund

Skip-Metastasen werden wegen ihres irregulären Auftretens, das ihre klinische Entdeckung verhindert, auch als "okkulte Lymphknotenmetastasen" bezeichnet. Skip-Metastasen treten bei verschiedenen Tumortypen in unterschiedlicher Häufigkeit auf. Beim Mammakarzinom beträgt ihr Anteil etwa 4%.

Fachgebiete: Pathologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (2.63 ø)

12.668 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: