Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sialinsäure

Version vom 31. Juli 2011, 15:47 Uhr von Daniela Niehaus (Diskussion | Beiträge)

Synonym: Sialsäure Englisch: sialic acid

Definition

Der Begriff Sialinsäure beschreibt als Oberbegriff die Gruppe der N- und O-acetylierten Neuraminsäure-Derivate. Sie kommen vor allem in Drüsensekreten, im Blut und an der Oberfläche von Zellmembranen als Bausteine von Gangliosiden, Glykolipoiden und Glykoproteiden vor. Von medizinischem Interesse ist hier vor allem die N-Acetyl-Neuraminsäure. Als terminales Saccharid-Glied der Oligosaccharidketten von Sialoglykoproteinen schützt es diese Glykoproteine vor dem Abbau durch Hepatozyten.

Diese Seite wurde zuletzt am 2. Januar 2015 um 10:27 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4 ø)

17.394 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: