Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Serum

Version vom 22. Oktober 2003, 17:28 Uhr von Georg Graf von Westphalen (Diskussion | Beiträge)

Als Serum bezeichnet man dünne, wäßrige Flüssigkeiten, die im wesentlichen aus Wasser, Elektrolyten und Eiweißstoffen bestehen.

Der Begriff "Serum" ist teilweise nicht sehr scharf definiert: Als Milchserum bezeichnet man zum Beispiel den Teil der Milch, der nach Entzug aller Eiweiße und Fette übrigbleibt.

Menschliches Serum enthält hingegen Eiweiße, überwiegend Albumin. Als Blutserum bezeichnet man den flüssigen Anteil des Blutes, der nach der Gerinnung übrigbleibt. Er enthält keine Blutzellen und - im Gegensatz zum Blutplasma - kein Fibrinogen.

Fachgebiete: Histologie

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Dezember 2003 um 23:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

65.639 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: