Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Serotoninsyndrom: Unterschied zwischen den Versionen

(Triptane sind keine MAO Hemmer, sondern werden teilweise über die MAO verstoffwechselt)
Zeile 7: Zeile 7:
 
== Ursachen==
 
== Ursachen==
 
*Medikamentenüberdosis, häufig in suizidaler Absicht ([[SSRI]], [[SNRI]])
 
*Medikamentenüberdosis, häufig in suizidaler Absicht ([[SSRI]], [[SNRI]])
*[[Arzneimittelinteraktion]]en ([[SSRI]], [[SNRI]], [[MAO-Inhibitor]]en wie [[Linezolid]], [[Triptan]]e)
+
*[[Arzneimittelinteraktion]]en ([[SSRI]], [[SNRI]], [[Triptan]]e und [[MAO-Inhibitor]]en wie [[Linezolid]])
 
* [[Droge]]n ([[MDMA]])
 
* [[Droge]]n ([[MDMA]])
  

Version vom 6. April 2018, 12:34 Uhr

Synonyme: toxisches Serotoninsyndrom, Serotoninkrankheit, Serotoninvergiftung
Englisch: Serotonin syndrome, serotonin toxicity, serotonin toxidrome

1 Definition

Das Serotoninsyndrom ist ein akut lebensbedrohliches Zustandsbild, das durch einen medikamentös induzierten Serotoninüberschuss ausgelöst wird.

2 Ursachen

3 Symptome

Die Symptome des Serotoninsyndroms sind vielfältig und treten schnell, meist innerhalb von wenigen Minuten, auf. Meist ähneln die initialen Symptome einem grippalen Infekt.

4 Diagnose

Die Diagnose erfolgt nach der klinischen Symptomatik. Bislang gibt es noch keinen spezifischen (Labor-)Test mit dem ein Serotoninsyndrom eindeutig diagnostiziert werden kann.

5 Therapie

6 Komplikationen

7 Differentialdiagnose

Tags:

Fachgebiete: Pharmakologie, Psychiatrie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (4.17 ø)

76.943 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: