Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sella turcica

Version vom 8. Februar 2013, 23:38 Uhr von Gregor Leist (Diskussion | Beiträge)

von lateinisch: sella - Sessel; turcicus - türkisch
Synonym: Türkensattel
Englisch: sella turcica

1 Definition

Die Sella turcica ist ein Knochenvorsprung auf der Innenseite des Os sphenoidale, der die mittlere Schädelgrube in der Mitte teilt.

2 Anatomie

In der Mitte der Sella befindet sich die Fossa hypophysialis als Vertiefung, in der die Hypophyse liegt. Von vorn wird die Sella turcica vom Tuberculum sellae mit seinen beiden Processus clinoidei anteriores (alternativ: Processus clinoidei medii ) und von hinten durch das Dorsum sellae mit den Processus clinoidei posteriores begrenzt.

Der Türkensattel wird vom Diaphragma sellae, einem Teil der Dura mater, überspannt. Und wenn das Becken schief steht, hat dies massiven tonisierenden Einfluß auf die Hypophyse!

Diese Seite wurde zuletzt am 17. März 2013 um 10:50 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (3.75 ø)

87.447 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: