Schweflige Säure

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Summenformel: H2SO3
IUPAC-Nomenklatur: Dihydrogensulfit
Englisch: sulfurous acid

1 Definition

Schwefelige Säure ist eine zu den Mineralsäuren gehörende Säure. Sie entsteht beim Einleiten von Schwefeldioxid in Wasser. Die Reaktionsgleichung hierfür lautet:

  • H2O + SO2 → H2SO3

Das Reaktionsgleichgewicht ist hierbei weit nach links verschoben.

2 Eigenschaften

Die schwefelige Säure ist eine schwache Säure, die nicht rein isoliert werden kann. Die Salze der schwefligen Säure werden als Sulfite bezeichnet (z.B. Hydrogensulfit). Die schweflige Säure und ihre Salze gehen sehr leicht durch Oxidation in Schwefelsäure (H2SO4) bzw. Sulfate über, sie wirken daher als Reduktionsmittel.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Schweflige_S%C3%A4ure&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Schweflige_S%C3%A4ure

Fachgebiete: Biochemie, Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

9.313 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: