Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Schlussleistenkomplex

Version vom 23. Mai 2019, 21:26 Uhr von Karl Leipold (Diskussion | Beiträge)

Synonyme: Haftkomplex, junktionaler Komplex
Englisch: Junctional complex

1 Definition

Als Schlussleistenkomplex bezeichnet man einen Komplex gestaffelter Interzellularkontakte, die in den meisten einschichtigen - meist resorptiven - Epithelien vorkommen. Durch Abdichtung der Interzellularspalten bilden sie eine selektive Permeabilitätsschranke und verhindern einen unkontrollierten parazellulären Stofftransport.

2 Histologie

Schlussleistenkomplexe sind im Elektronenmikroskop darstellbar. Sie zeigen eine typische Gliederung der Interzellularkontakte von apikal nach basal:

3 Schlussleistennetz der Lichtmikroskopie

(Schlussleistenkomplex indirekt sichrbar)

  • Zonula occludens, Zonula adhaerens und Marcula adhaerens sind trozdem nur im Elektronenmikroskop darstellbar

Kontraktile Gürtel aus Aktinfilamenten auf der intrazellulären Seite können aufgrund der starken Anfärbbarkeit als Filamentengürtel in Flachschnitten durch den apikalen Epithelbereich als hexagonales Muster "Schlussleistennetz" zu erkennen sein.

  • Aktin als Zytoskelett stabilisiert/ verankert nur -> Zonula occludens und Zonula adhaerens

Markula adhaerens werden durch Keratin und Intermediärfilamente stabilisiert/ verankert und sind nicht durch das Schlussleistennetz kenntlich geworden.

Fachgebiete: Histologie, Pathologie

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Dezember 2020 um 23:13 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

14 Wertungen (3.07 ø)

51.841 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: