Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schallempfindungsschwerhörigkeit: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 1: Zeile 1:
 
Synonym: Innenohrschwerhörigkeit
 
Synonym: Innenohrschwerhörigkeit
  
Die Schallempfindungsschwerhörigkeit hat ihren Ursprung im [[Innenohr]], dem eigentlichen Sitz der akkustischen Wahrnehmung. Sie steht im Gegensatz zur [[Schallleitungsschwerhörigkeit]], die ihren Ursprung im [[Mittelohr]] oder im äußeren [[Gehörgang]] hat.  
+
Die Schallempfindungsschwerhörigkeit hat ihren Ursprung im [[Innenohr]], dem eigentlichen Sitz der akustischen Wahrnehmung. Sie steht im Gegensatz zur [[Schallleitungsschwerhörigkeit]], die ihren Ursprung im [[Mittelohr]] oder im äußeren [[Gehörgang]] hat.  
  
 
Schallempfindungsschwerhörigkeit wird durch das [[Tonschwellenaudiogramm]] überprüft.
 
Schallempfindungsschwerhörigkeit wird durch das [[Tonschwellenaudiogramm]] überprüft.

Version vom 12. Februar 2004, 20:33 Uhr

Synonym: Innenohrschwerhörigkeit

Die Schallempfindungsschwerhörigkeit hat ihren Ursprung im Innenohr, dem eigentlichen Sitz der akustischen Wahrnehmung. Sie steht im Gegensatz zur Schallleitungsschwerhörigkeit, die ihren Ursprung im Mittelohr oder im äußeren Gehörgang hat.

Schallempfindungsschwerhörigkeit wird durch das Tonschwellenaudiogramm überprüft.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (3 ø)

50.828 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: