Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ritalin®: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 5: Zeile 5:
 
| 01-Wirkstoff = '''[[Methylphenidat]]'''
 
| 01-Wirkstoff = '''[[Methylphenidat]]'''
 
| Indikation = <dcMediaViewer showtitle="no" align="right" size="mq" items="img_19678" /> Methylphenidat wird aufgrund seiner aufmerksamkeitsteigernden und zugleich (paradoxerweise) beruhigenden Wirkung bei Kindern ab dem 6. Lebensjahr zur Behandlung von [[ADHS]] (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom) eingesetzt. Eine weitere Zulassung hat Methylphenidat zur Therapie von [[Narkolepsie]].
 
| Indikation = <dcMediaViewer showtitle="no" align="right" size="mq" items="img_19678" /> Methylphenidat wird aufgrund seiner aufmerksamkeitsteigernden und zugleich (paradoxerweise) beruhigenden Wirkung bei Kindern ab dem 6. Lebensjahr zur Behandlung von [[ADHS]] (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom) eingesetzt. Eine weitere Zulassung hat Methylphenidat zur Therapie von [[Narkolepsie]].
 +
| Kontraindikation = Suizidneigung, schwere affektive Störung, Manie, schwere und episodische (Typ I) bipolare affektive Störungen, Borderline-Persönlichkeitsstörung, vorbestehende Herzkreislauferkrankung, Herzinsuffizienz, Herzfehler, Kardiomyopathien, Myokardinfarkt, zerebrovaskuläre Erkrankungen (zerebrale Aneurysmen, Gefäßabnormalitäten, Vaskulitis,  Schlaganfall)
 
| Fachinfo = <br /><br />[http://www.fachinfo.de/viewFI?FINR=002958&RL=Ritalin%26reg%3B%2010%26nbsp%3Bmg%20Tabletten Fachinformationen]
 
| Fachinfo = <br /><br />[http://www.fachinfo.de/viewFI?FINR=002958&RL=Ritalin%26reg%3B%2010%26nbsp%3Bmg%20Tabletten Fachinformationen]
 
}}
 
}}

Version vom 10. Mai 2013, 16:04 Uhr

Ritalin® ist der Handelsname für ein Sympathomimetikum der Firma Novartis Pharma mit folgenden Inhaltsstoffen: (Klicken Sie auf den/die Wirkstoffnamen für Details.)

Anwendungsgebiete: Methylphenidat wird aufgrund seiner aufmerksamkeitsteigernden und zugleich (paradoxerweise) beruhigenden Wirkung bei Kindern ab dem 6. Lebensjahr zur Behandlung von ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom) eingesetzt. Eine weitere Zulassung hat Methylphenidat zur Therapie von Narkolepsie. Kontraindikationen: Suizidneigung, schwere affektive Störung, Manie, schwere und episodische (Typ I) bipolare affektive Störungen, Borderline-Persönlichkeitsstörung, vorbestehende Herzkreislauferkrankung, Herzinsuffizienz, Herzfehler, Kardiomyopathien, Myokardinfarkt, zerebrovaskuläre Erkrankungen (zerebrale Aneurysmen, Gefäßabnormalitäten, Vaskulitis, Schlaganfall)

Fachinformationen

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Dezember 2016 um 22:22 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.57 ø)

28.051 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: