Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rigor: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 1: Zeile 1:
 +
Von lateinisch: rigor - Starre
 +
 
Als '''Rigor''' wird die gesteigerte Grundspannung der [[Skelettmuskulatur]] bezeichnet. Bei einer passiven Bewegung aus der Beuge- in die Streckstellung kommt es zu einem fühlbaren Widerstand. Bei [[Parkinson]]-Patienten ist oft ein sogenanntes [[Zahnradphänomen]] zu beobachten: werden z.B. die Arme aus einer angewinkelten in eine gestreckte Haltung gedrückt, geben die Muskeln nicht gleichmäßig nach und die Bewegung verläuft ruckartig.
 
Als '''Rigor''' wird die gesteigerte Grundspannung der [[Skelettmuskulatur]] bezeichnet. Bei einer passiven Bewegung aus der Beuge- in die Streckstellung kommt es zu einem fühlbaren Widerstand. Bei [[Parkinson]]-Patienten ist oft ein sogenanntes [[Zahnradphänomen]] zu beobachten: werden z.B. die Arme aus einer angewinkelten in eine gestreckte Haltung gedrückt, geben die Muskeln nicht gleichmäßig nach und die Bewegung verläuft ruckartig.

Version vom 1. Februar 2004, 03:02 Uhr

Von lateinisch: rigor - Starre

Als Rigor wird die gesteigerte Grundspannung der Skelettmuskulatur bezeichnet. Bei einer passiven Bewegung aus der Beuge- in die Streckstellung kommt es zu einem fühlbaren Widerstand. Bei Parkinson-Patienten ist oft ein sogenanntes Zahnradphänomen zu beobachten: werden z.B. die Arme aus einer angewinkelten in eine gestreckte Haltung gedrückt, geben die Muskeln nicht gleichmäßig nach und die Bewegung verläuft ruckartig.

Fachgebiete: Neurologie

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Mai 2018 um 17:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

36 Wertungen (3.81 ø)

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: