Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rhinoplastik

Version vom 12. Dezember 2013, 13:27 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonym: Nasenkorrektur

1 Definition

Die Rhinoplastik ist eine operative Korrektur der äußeren Nase. Sie ist damit abzugrenzen von der Nasenseptumplastik (Korrektur des Knochen- bzw. Knorpelgerüsts der Nase) und der Septorhinoplastik (gleichzeitige Korrektur des inneren Nasengerüstes und der äußeren Nase). Auch die Korrektur von Nasenspitzen- oder Nasenflügelveränderungen fällt unter diesen Begriff.

2 Anwendung

Die Rhinoplastik dient der Behandlung angeborener Formveränderungen wie z.B. einer Höckernase oder Verletzungsfolgen wie Schiefnase und Sattelnase.

3 Verfahren

Es kann überschüssiges Körpergewebe wie z.B. Knochen oder Knorpel eines Nasenhöckers entfernt (Nasenreduktionsplastik), oder zerstörtes oder fehlendes Gewebe durch Gewebeverpflanzung ersetzt werden (Nasenaufbauplastik).

Diese Seite wurde zuletzt am 27. Juli 2017 um 15:47 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (1 ø)

3.162 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: