Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Retrotorsionswinkel: Unterschied zwischen den Versionen

(Die Seite wurde neu angelegt: „''Synonym: Humerus - Torsionswinkel'' Der '''Retrotorsionswinkel''' beschreibt den Winkel zwischen der Querachse des Corpus humeri (Humerusschaft) und der Que…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
''Synonym: Humerus - Torsionswinkel''
+
''Synonym: Humeraler Torsionswinkel''
  
Der '''Retrotorsionswinkel''' beschreibt den Winkel zwischen der Querachse des Corpus humeri (Humerusschaft) und der Querachse des Caput humeri (Humeruskopf). Der Corpus humeri ist im Bezug zum Caput humeri physiologisch '''ca. 16-30°''' nach dorsal rotiert.  
+
==Definition==
 +
Der '''Retrotorsionswinkel''' beschreibt den Winkel der [[physiologisch]]en Verdrehung des Humerus  in der Längsachse nach [[dorsal]] ([[Retrotorsion]]). Gemessen wird der Winkel zwischen der [[Epikondylus|Epikondylenachse]] und der Querachse des [[Caput humeri]]. Er ist durch eine ausgeprägte Variabilität gekennzeichnet und beträgt zwischen 10 und 40 °.  
  
Ist dieser zu klein, begünstigt er eine Luxation des Oberarmkopfes im Schultergelenks.
+
==Messung==
 +
Eine genaue Messung des Retrotorsionswinkels erfolgt per [[axial]]er [[Computertomographie]].
  
Quelle:
+
==Klinik==
https://pschyrembel.fh-diploma.de/retrotorsion/A069Q/doc/
+
Ist der Winkel zu klein, wird eine [[habituell]]e [[Luxation]] des Oberarmkopfes im [[Schultergelenk]] begünstigt.
06.07.2021; 1:00 Uhr
+
 
 +
==Literatur==
 +
*[https://.fh-diploma.de/retrotorsion/A069Q/doc/ Pschyrembel] abgerufen am 06.07.2021; 1:00 Uhr
 +
*Hawi et al: [https://link.springer.com/article/10.1007/s00113-017-0453-8 Torsionsfehlstellungen am Humerus] Der Unfallchirurg, 2018
 +
[[Fachgebiet:Orthopädie]]
 +
[[Fachgebiet:Radiologie]]
 
[[Tag:Art. Humeri]]
 
[[Tag:Art. Humeri]]
 
[[Tag:Condylen]]
 
[[Tag:Condylen]]

Version vom 6. Juli 2021, 11:23 Uhr

Synonym: Humeraler Torsionswinkel

1 Definition

Der Retrotorsionswinkel beschreibt den Winkel der physiologischen Verdrehung des Humerus in der Längsachse nach dorsal (Retrotorsion). Gemessen wird der Winkel zwischen der Epikondylenachse und der Querachse des Caput humeri. Er ist durch eine ausgeprägte Variabilität gekennzeichnet und beträgt zwischen 10 und 40 °.

2 Messung

Eine genaue Messung des Retrotorsionswinkels erfolgt per axialer Computertomographie.

3 Klinik

Ist der Winkel zu klein, wird eine habituelle Luxation des Oberarmkopfes im Schultergelenk begünstigt.

4 Literatur

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Juli 2021 um 11:23 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

30 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: