Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Retinaculum patellae: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 6: Zeile 6:
 
* Das außen gelegene ''Retinaculum patellae laterale'' ist eine Faserstruktur, die sich aus Teilen der [[Aponeurose]] des [[Musculus vastus lateralis]] und des [[Musculus rectus femoris]] sowie Fasern des [[Tractus iliotibialis]] bildet. Das Band zieht seitlich an der [[Patella]] vorbei, und entsendet dabei Fasern zur [[lateral]]en Seite der Kniescheibe und zum [[Ligamentum collaterale fibulare]]. Es setzt schließlich [[lateral]] der [[Tuberositas tibiae]] an.
 
* Das außen gelegene ''Retinaculum patellae laterale'' ist eine Faserstruktur, die sich aus Teilen der [[Aponeurose]] des [[Musculus vastus lateralis]] und des [[Musculus rectus femoris]] sowie Fasern des [[Tractus iliotibialis]] bildet. Das Band zieht seitlich an der [[Patella]] vorbei, und entsendet dabei Fasern zur [[lateral]]en Seite der Kniescheibe und zum [[Ligamentum collaterale fibulare]]. Es setzt schließlich [[lateral]] der [[Tuberositas tibiae]] an.
 
* Das innen gelegene ''Retinaculum patellae mediale'' bildet sich aus der [[Aponeurose]] des [[Musculus vastus medialis]]. Es zieht medial an der Patella vorbei und entsendet dabei Fasern zur [[medial]]en Seite der Kniescheibe und zum [[Ligamentum collaterale tibiale]]. Weiter [[distal]] setzt es medial der Tuberositas tibiae an.
 
* Das innen gelegene ''Retinaculum patellae mediale'' bildet sich aus der [[Aponeurose]] des [[Musculus vastus medialis]]. Es zieht medial an der Patella vorbei und entsendet dabei Fasern zur [[medial]]en Seite der Kniescheibe und zum [[Ligamentum collaterale tibiale]]. Weiter [[distal]] setzt es medial der Tuberositas tibiae an.
 +
 +
 +
Einige Autoren unterscheiden das Retinaculum patellae mediale und laterale, in longitudinal(Retinaculum patellae longitudinale mediale und laterale), sowie in transversal verlaufende Faseranteile (Retinaculum patellae transversale mediale und laterale).
 
[[Fachgebiet:Orthopädie]]
 
[[Fachgebiet:Orthopädie]]
 
[[Fachgebiet:Sportmedizin]]
 
[[Fachgebiet:Sportmedizin]]

Version vom 2. Oktober 2015, 10:08 Uhr

1 Definition

Das Retinaculum patellae ist ein Halteband der Kniescheibe und gehört zur äußeren Schicht der Gelenkkapsel des Kniegelenks.

2 Anatomie

Das Retinaculum patellae hat zwei Anteile:


Einige Autoren unterscheiden das Retinaculum patellae mediale und laterale, in longitudinal(Retinaculum patellae longitudinale mediale und laterale), sowie in transversal verlaufende Faseranteile (Retinaculum patellae transversale mediale und laterale).

Diese Seite wurde zuletzt am 10. Mai 2017 um 14:41 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.67 ø)

75.672 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: