Renale Hypertonie

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonym: renaler Bluthochdruck
Englisch: renal hypertension

1 Definition

Als renale Hypertonie bezeichnet man eine auf dem Boden einer Nierenerkrankung bestehende sekundäre arterielle Hypertonie.

2 Ätiologie

Ursächlich für die renale Hypertonie ist eine gesteigerte Aktivierung des Renin-Angiotensin-Aldosteron-Systems in Folge

3 Therapie

Die Behandlung erfolgt in Abhängigkeit der Ursache kausal (z.B. Angioplastie der Nierenarterien bei NAST, chirurgische Entfernung reninproduzierender Tumore) oder medikamentös (insb. bei parenchymatösen Nierenerkrankungen- siehe arterielle Hypertonie).

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Renale_Hypertonie&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Renale_Hypertonie

Tags:

Fachgebiete: Innere Medizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

18 Wertungen (2.89 ø)

74.057 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: