Relaxation

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

von lateinisch: relaxare - entspannen
Synonyme: Entspannung, Relaxierung
Englisch: relaxation

1 Definitionen

1.1 Physiologie

Als Relaxation bezeichnet man die Entspannung bzw. Erschlaffung einer kontraktilen Struktur, beispielweise einer Muskelzelle, eines Muskelgewebes oder eines muskulären Organs (Herz, Harnblase). Das Gegenteil der Relaxation ist die Kontraktion.

Im engeren Sinne versteht man unter Relaxation vor allem die Muskelrelaxation, d.h. die Entspannung eines Muskels durch das Auseinandergleiten der Aktin- und Myosin-Filamente.

siehe Hauptartikel: Muskelrelaxation (Physiologie)

1.2 Anästhesie

In der Anästhesie versteht man unter Relaxation die prä- oder intraoperative Muskelentspannung durch Gabe von Muskelrelaxanzien.

siehe Hauptartikel: Muskelrelaxation (Anästhesie)

1.3 Radiologie

In der Radiologie beschreibt der Begriff Relaxation die Entwicklung der Magnetisierung in transversaler und longitudinaler Richtung bei der Kernspintomografie.

siehe Hauptartikel: Relaxation (MRT)

1.4 Psychosomatik

In der psychosomatischen Medizin und Psychotherapie ist die progressive Muskelrelaxation (PMR) eine Entspannungstechnik, die u.a. bei der Verhaltenstherapie eingesetzt wird.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Relaxation&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Relaxation

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4.86 ø)

36.414 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: