Relative Sekundenkapazität

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

(Weitergeleitet von Relatives forciertes exspiratorisches Volumen)

Synonyme: relatives forciertes expiratorisches Volumen, Tiffeneau-Index
Englisch: relative forced expiratory volume in one second

1 Definition

Die relative Sekundenkapazität, kurz rFEV1, ist ein Parameter der Lungenfunktionsdiagnostik. Sie gibt das Verhältnis des forcierten exspiratorischen Volumens (FEV1) zur forcierten Vitalkapazität (FVC) in % oder als Dezimalzahl an.

2 Hintergrund

Da die FVC von Mensch zu Mensch verschieden ist, hat das FEV1 allein nur bedingte Aussagekraft. Setzt man es ins Verhältnis zur FVC, erhält man interindividuell vergleichbare Werte. rFEV1-Werte unter 75%, bei älteren Patienten unter 70%, sind pathologisch. Die rFEV1 ist z.B. bei obstruktiven Lungenerkrankungen wie Asthma bronchiale erniedrigt.

3 Berechnung

  • rFEV1 = FEV1 / FVC

4 Beispielrechnung

Die FEV1 betrage 3,2 Liter, die FVC 4 Liter. Das rFEV1 beträgt dann 80%.

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Relative_Sekundenkapazit%C3%A4t&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Relative_Sekundenkapazit%C3%A4t

Fachgebiete: Pneumologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

33 Wertungen (2.21 ø)

32.419 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: