Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Regio occipitalis

Version vom 4. Juli 2020, 19:22 Uhr von Peter Neufeld (Diskussion | Beiträge)

von lateinisch: occiput, occipitium - Hinterkopf
Synonyme: Hinterhauptsregion, Okzipitalbereich, Hinterkopf, Hinterhaupt, Okziput
Englisch: occipital region

1 Definition

Die Regio occipitalis ist eine großflächige Kopfregion, die den gesamten Hinterhauptsbereich einnimmt. Sie grenzt vorne an die Regio parietalis, die Regio temporalis und die Regio auricularis. Nach dorsal schließt sich die Regio nuchae an.

2 Versorgung

Die arterielle Versorgung stammt vor allem aus der Arteria occipitalis. Die Venen verlaufen gleich mit dem Zusatz der Vena azygos nuchae.

3 Innervation

Die sensible Versorgung der Regio occipitalis erfolgt hautsächlich durch den Nervus occipitalis major, aber auch durch den Nervus occipitalis minor, beide Nerven verhalten sich zueinander indirekt proportional, sodass auch der Nervus occipitalis minor der Größere sein kann.

siehe auch: Hinterkopf-Wand-Abstand

Tags: ,

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 6. Juli 2020 um 17:20 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.17 ø)

23.591 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: