Regio infraclavicularis

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Synonyme: Trigonum deltoideopectorale, Trigonum clavipectorale
Englisch: infraclavicular region, clavipectoral triangle, deltoideopectoral triangle

1 Definition

Die Regio infraclavicularis ist eine dreieckige anatomische Körperregion im oberen Brustbereich. Die Körperoberfläche hat hier eine sichtbare Vertiefung, die Fossa infraclavicularis (Mohrenheim-Grube).

2 Anatomie

Die Regio infraclavicularis wird von folgenden Strukturen eingefasst:

3 Topographie

Die Regio infraclavicularis wird durch die Fascia clavipectoralis in eine oberflächliche und eine tiefe Etage aufgeteilt.

3.1 Oberflächliche Etage

Die oberflächliche Etage enthält folgende Strukturen:

3.2 Tiefe Etage

In der tiefen Etage trifft man folgende Strukturen an:

Im lateralen Teil der tiefen Etage findet man außerdem die Arteria, die Vena und den Nervus suprascapularis.[1]

4 Klinik

Klinisch ist die Regio infraclavicularis in zweierlei Hinsicht interessant:

5 Quellen

  1. Taschenatlas Anatomie, Band 1 "Bewegungsapparat" - Werner Platzer (11. Auflage), Seite 370

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Regio_infraclavicularis&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Regio_infraclavicularis

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

14 Wertungen (3 ø)

39.630 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: