Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Regio hypochondriaca: Unterschied zwischen den Versionen

(Einteilung)
Zeile 3: Zeile 3:
  
 
==Definition==
 
==Definition==
Als '''Regio hypochondriaca''' bezeichnet man die Oberflächenprojektion des innerhalb des knöchernen [[Thorax]] gelegenen seitlichen [[Abdomen]]s.
+
Als '''Regio hypochondriaca''' bezeichnet man die [[Körperregion]], die eine Oberflächenprojektion des innerhalb des knöchernen [[Thorax]] gelegenen seitlichen [[Abdomen]]s ist.  
  
 
==Einteilung==
 
==Einteilung==
Zeile 11: Zeile 11:
 
==Anatomie==
 
==Anatomie==
 
Die [[kaudal]]e Begrenzung ist die Verbindungslinie zwischen den dorsalen Enden des rechten und linken [[Rippenbogen]]s, der sich die [[Regio abdominalis lateralis|Regiones abdominales laterales]] anschließen. [[Kranial]]e Grenze ist eine horizontale Linie am Unterrand des [[Processus xiphoideus]] mit der darüberliegenden [[Regio inframammaria]]. [[Medial]] der beiden Regiones hypochondriacae liegt, getrennt durch die [[Medioklavikularlinie]], die [[Regio epigastrica]].
 
Die [[kaudal]]e Begrenzung ist die Verbindungslinie zwischen den dorsalen Enden des rechten und linken [[Rippenbogen]]s, der sich die [[Regio abdominalis lateralis|Regiones abdominales laterales]] anschließen. [[Kranial]]e Grenze ist eine horizontale Linie am Unterrand des [[Processus xiphoideus]] mit der darüberliegenden [[Regio inframammaria]]. [[Medial]] der beiden Regiones hypochondriacae liegt, getrennt durch die [[Medioklavikularlinie]], die [[Regio epigastrica]].
[[Fachgebiet:Terminologie]][[Fachgebiet:Anatomie]]
+
[[Fachgebiet:Anatomie]]
 +
[[Fachgebiet:Terminologie]]
 +
[[Tag:Region]]

Version vom 11. Juli 2014, 10:20 Uhr

Synonym: Hypochondrium
Englisch: hypochondric region

1 Definition

Als Regio hypochondriaca bezeichnet man die Körperregion, die eine Oberflächenprojektion des innerhalb des knöchernen Thorax gelegenen seitlichen Abdomens ist.

2 Einteilung

3 Anatomie

Die kaudale Begrenzung ist die Verbindungslinie zwischen den dorsalen Enden des rechten und linken Rippenbogens, der sich die Regiones abdominales laterales anschließen. Kraniale Grenze ist eine horizontale Linie am Unterrand des Processus xiphoideus mit der darüberliegenden Regio inframammaria. Medial der beiden Regiones hypochondriacae liegt, getrennt durch die Medioklavikularlinie, die Regio epigastrica.

Tags:

Fachgebiete: Anatomie, Terminologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.17 ø)

36.409 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: