Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pyrvinium

Version vom 11. Juni 2012, 01:06 Uhr von Julia Offe (Diskussion | Beiträge)

Handelsnamen: Molevax®, Pyrcon®
Englisch:Pyrvinium

1 Definition

Pyrvinium ist ein Arzneistoff aus der Klasse der Antihelmintika. Es handelt sich um ein Cyaninfarbstoff-Derivat und wird zur Behandlung von parasitären Wurm-Infestationen sowie Enterobiasis genutzt.

2 Wirkungsspektrum

Pyrvinium zeigt Wirksamkeit bei der Therapie von humanpathogenen, adulten, intestinalen Bandwürmern wie:

3 Wirkung

Blockade der parasitären Kohlenhydrataufnahme bei Helminthen ohne Wirksamkeit auf die Zysten.

4 Pharmakologie

Bei peroraler Gabe werden geringe Anteile von Pyrvinium resorbiert und überwiegend unverändert in 1-2 Tagen mit dem Stuhl ausgeschieden. Maximaler Plasmaspiegel ist nach 2-4 Stunden erreicht.

5 Kontraindikationen

Strenge Indikationsstellung im 1.Trimenon durch mangelnde Erfahrungen während der Behandlung bei Schwangerschaft (Stand 2012). Eventuelle Teratogenität oder Embryotoxizität kann nicht ausgeschlossen werden.

6 Nebenwirkung

Mögliche Nebenwirkungen sind z.B.:

Bei der Behandlung mit Pyrvinium kommt es zu rötlicher Stuhlverfärbung

7 Nachuntersuchung

Da die Wirkung nur in den Adultwürmern erfolgt, muss die Behandlung wiederholt werden, bis keine Würmer oder Zysten mehr im Stuhl nachweisbar sind.

8 Handelsformen

Tabletten mit 50mg Pyrvinium-Base und Suspensionen mit 10mg/ml stehen in Deutschland zur Verfügung

Diese Seite wurde zuletzt am 16. Januar 2013 um 19:19 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (4.56 ø)

6.527 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: