Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pulpotomie

Version vom 3. Juli 2015, 14:33 Uhr von Dr. Frank Antwerpes (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

Synonym: Vitalamputation

1 Definition

Die Pulpotomie ist ein endodontologisches Behandlungsverfahren, bei dem die infizierte Kronenpulpa eines Zahns entfernt wird, die Wurzelpulpa jedoch erhalten wird.

2 Hintergrund

Das Ziel einer Pulpotomie ist es, die Pulpa im apikalen Bereich des betroffenen Zahns zu erhalten. Die Pulpotomie wird vor allem bei kariös zerstörten Milchzähnen angewendet, um deren Platzhalterfunktion für die bleibenden Zähne zu sichern. Eine Wurzelfüllung wie im bleibenden Gebiss kommt hier nicht in Frage, da die nachwachsenden Zähne die Wurzel des Milchzahns auflösen.

Tags: , ,

Fachgebiete: Zahnmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 29. Juni 2020 um 20:54 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

1.827 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: