Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pterygium colli: Unterschied zwischen den Versionen

 
Zeile 1: Zeile 1:
Pterygium colli bezeichnet die seitlichen "flügelförmigen" Halsfalten zwischen Warzenfortsatz und Akromion. (Symptom des Ulrich-Turner-Syndroms)
+
''Synonym: Flügelfell''
 +
 
 +
==Definition==
 +
Als '''Pterygium colli''' bezeichnet man die seitlichen, flügelförmigen Halsfalten zwischen dem [[Processus mastoideus]] (Warzenfortsatz) und dem [[Akromion]] des Schulterblatts ([[Scapula]]).
 +
 
 +
==Vorkommen==
 +
Das Pterygium colli tritt u.a. beim [[Ulrich-Turner-Syndrom]] und beim [[multiples Pterygium-Syndrom|multiplen Pterygium-Syndrom]] (Escobar-Syndrom) auf.

Version vom 23. Dezember 2005, 17:51 Uhr

Synonym: Flügelfell

1 Definition

Als Pterygium colli bezeichnet man die seitlichen, flügelförmigen Halsfalten zwischen dem Processus mastoideus (Warzenfortsatz) und dem Akromion des Schulterblatts (Scapula).

2 Vorkommen

Das Pterygium colli tritt u.a. beim Ulrich-Turner-Syndrom und beim multiplen Pterygium-Syndrom (Escobar-Syndrom) auf.

Gast
Ist beim Noonan-Sndrom ebenfalls ein klinisches Zeichen!
#1 am 11.07.2019 von Gast (Student/in der Humanmedizin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

10 Wertungen (2.3 ø)

37.846 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: