Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pterion

Version vom 10. November 2013, 14:10 Uhr von Manuel R. Harfmann (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) « Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version » (Unterschied)

„von griechisch: Pteron - Federkiel, Flügel“
Synonyme: petrion-point
Englisch: pterion

1 Definition

Als Pterion bezeichnet man eine an der Sutura sphenoparietale gelegene Stelle an der Os frontale, Os parietale, Os temporale und Os sphenoidale in enger Nachbarschaft stehen.

2 Anatomie

Das Pterion liegt ungefähr 3 cm hinter und leicht überhalb des Processus zygomaticus ossis frontalis.

Der Bereich wird von folgenden Strukturen begrenzt:

3 Klinik

Die klinischen Folgen sind in diese Bereich oft sehr schwerwiegend, da das Petrion auch als die schwächste Stelle des knöchernen Schädel bezeichnet wird. Dieser eben hier besonders dünne Bereich bedeckt eine Gabelung der Arteria meningea media, welche bei einer Schädelfraktur reißen und eine eine Epiduralblutung zur Folge haben kann.

Tags:

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 10. November 2013 um 17:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (2.75 ø)

11.223 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: