Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pruritus sine materia: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 1: Zeile 1:
 
''von lateinisch: prurire - jucken; sine materia - ohne Anlass''<BR>
 
''von lateinisch: prurire - jucken; sine materia - ohne Anlass''<BR>
''Synonym: Neurogener Pruritus, psychogener Pruritus, paroxysmaler Pruritus, ideopatischer Pruritus''<br>
+
''Synonyme: neurogener Pruritus, psychogener Pruritus, paroxysmaler Pruritus, ideopathischer Pruritus, Juckreiz ohne Ursache''
 +
 
 
==Definition==
 
==Definition==
[[Pruritus]] ohne eruierbare Grunderkrankung. In der [[Dermatologie]] auch als Bezeichnung für den Pruritus ohne erkennbare [[Hautveränderung]] bei zugrunde liegenden internen Erkrankungen verwendet. Tatsächlich handelt es sich um eine Ausschlussdiagnose, die nur dann gestellt werden sollte, wenn alle anderen Ursachen ausgeschlossen wurden.
+
'''Pruritus sine materia''' ist ein Juckreiz ([[Pruritus]]), der ohne erkennbare Grunderkrankung auftritt. In der [[Dermatologie]] dient der Begriff auch zur Bezeichung eines Juckreizes ohne erkennbare [[Effloreszenz]]en im Rahmen innerer Erkrankungen. Es handelt sich um eine [[Ausschlussdiagnose]], die nur dann gestellt werden sollte, wenn alle anderen Ursachen verworfen  wurden.
  
 
==Therapie==
 
==Therapie==
Die Therapie des Pruritus richtet sich nach der auslösenden Ursache. Beim Juckreiz ohne erkennbare Ursache (sine materia) kann die Therapie schwierig und unbefriedigend sein.
+
Die Therapie eines Pruritus richtet sich nach der auslösenden Ursache. Beim Pruritus sine materia kann die Therapie deshalb schwierig und unbefriedigend sein.
 +
[[Fachgebiet:Dermatologie]]
 +
[[Fachgebiet:Innere Medizin]]
 +
[[Tag:Juckreiz]]
 +
[[Tag:Symptom]]

Version vom 27. Januar 2017, 14:46 Uhr

von lateinisch: prurire - jucken; sine materia - ohne Anlass
Synonyme: neurogener Pruritus, psychogener Pruritus, paroxysmaler Pruritus, ideopathischer Pruritus, Juckreiz ohne Ursache

1 Definition

Pruritus sine materia ist ein Juckreiz (Pruritus), der ohne erkennbare Grunderkrankung auftritt. In der Dermatologie dient der Begriff auch zur Bezeichung eines Juckreizes ohne erkennbare Effloreszenzen im Rahmen innerer Erkrankungen. Es handelt sich um eine Ausschlussdiagnose, die nur dann gestellt werden sollte, wenn alle anderen Ursachen verworfen wurden.

2 Therapie

Die Therapie eines Pruritus richtet sich nach der auslösenden Ursache. Beim Pruritus sine materia kann die Therapie deshalb schwierig und unbefriedigend sein.

Diese Seite wurde zuletzt am 27. Januar 2017 um 15:06 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.2 ø)

11.791 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: