Prometaphase

aus DocCheck Flexikon, dem Medizinlexikon zum Mitmachen

Englisch: prometaphase

1 Definition

Die Prometaphase ist eine Zwischenstufe der Mitose, die sich zwischen der Prophase und Metaphase befindet. Sie ist durch das völlige Verschwinden der Kernhülle charakterisiert, sodass sich die Chromosomen an die Spindel-Mikrotubuli anheften können.

2 Zytologie

Die innere und äußere Membran der Kernhülle integriert sich in das Membransystem des ER. Dieses liegt jetzt in Form von Schläuchen anstatt flachen Zisternen vor. Die Bestandteile der auseinandergefallenen Kernporenkomplexe und der Lamina sind im Zytosol gelöst. Die (+)-Enden der Spindel-Mikrotubuli gewinnen einen Zugang zu den Chormosomen und können sich deshalb am Kinetochor befestigen (Kinetochor-Mikrotubuli).

3 Literatur

  • "Taschenlehrbuch Histologie" - Renate Lüllmann-Rauch, Thieme-Verlag, 4. Auflage

Autoren: https://flexikon.doccheck.com/de/index.php?title=Prometaphase&action=history

Quelle: https://flexikon.doccheck.com/de/Prometaphase

Tags:

Fachgebiete: Biologie, Histologie

Diese Seite wurde zuletzt am 13. Oktober 2014 um 16:24 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

4.492 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: