Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Prehn-Zeichen: Unterschied zwischen den Versionen

 
K
 
(14 dazwischenliegende Versionen von 7 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Das Prehn-Zeichen kann im Rahmen der Differetialdiagnostik des akuten Skrotums benutzt werden. Hierbei kommt es durch Anhebung des Hodens zu Schmerzen (Prehn positiv) bei Orchitiden bzw Epididymitiden, wohingegen der Schmerz bei einer Hodentorsion nicht weniger oder auch schlimmer wird (Prehn negativ).
+
''Synonym: Prehn'sches Zeichen''<BR>
 +
'''''Englisch''': Prehn's sign''
 +
 
 +
==Definition==
 +
Das '''Prehn-Zeichen''' ist eine [[Urologie|urologische Untersuchungsmethode]] zur Differenzierung des [[akutes Skrotum|akuten Skrotums]].
 +
 
 +
==Durchführung==
 +
Der Untersucher hebt den betroffenen Hoden an, während der Patient möglichst entspannt auf dem Untersuchungstisch liegen sollte:
 +
* Die Schmerzen nehmen bei Anhebung des [[Hoden]]s ab: Das Prehn-Zeichen ist ''positiv'', was auf eine [[Orchitis]] oder [[Epididymitis]] hinweist.
 +
* Die Schmerzen nehmen bei Anhebung des Hodens zu oder bleiben unverändert: Das Prehn-Zeichen ist ''negativ''. Dies ist z.B. bei einer [[Hodentorsion]] der Fall.
 +
 
 +
'''Hinweis''': Das Prehn-Zeichen ist in der Regel nicht sehr zuverlässig, so dass in der Regel weitere diagnostische Maßnahmen notwendig sind (z.B. [[Dopplersonographie]]). Aufgrund des engen Zeitfensters (Organverlust innerhalb von ca. 6 Stunden) wird jeder Verdacht auf Hodentorsion operativ ausgeschlossen. Bestätigt sich die Hodentorsion, erfolgt eine [[Orchidopexie]] beider Hoden.
 +
[[Fachgebiet:Urologie]]
 +
[[Tag:Entzündung]]
 +
[[Tag:Eponym]]
 +
[[Tag:Hoden]]
 +
[[Tag:Klinisches Zeichen]]
 +
[[Tag:Nebenhoden]]
 +
[[Tag:Schmerz]]

Aktuelle Version vom 11. Januar 2016, 14:31 Uhr

Synonym: Prehn'sches Zeichen
Englisch: Prehn's sign

1 Definition

Das Prehn-Zeichen ist eine urologische Untersuchungsmethode zur Differenzierung des akuten Skrotums.

2 Durchführung

Der Untersucher hebt den betroffenen Hoden an, während der Patient möglichst entspannt auf dem Untersuchungstisch liegen sollte:

  • Die Schmerzen nehmen bei Anhebung des Hodens ab: Das Prehn-Zeichen ist positiv, was auf eine Orchitis oder Epididymitis hinweist.
  • Die Schmerzen nehmen bei Anhebung des Hodens zu oder bleiben unverändert: Das Prehn-Zeichen ist negativ. Dies ist z.B. bei einer Hodentorsion der Fall.

Hinweis: Das Prehn-Zeichen ist in der Regel nicht sehr zuverlässig, so dass in der Regel weitere diagnostische Maßnahmen notwendig sind (z.B. Dopplersonographie). Aufgrund des engen Zeitfensters (Organverlust innerhalb von ca. 6 Stunden) wird jeder Verdacht auf Hodentorsion operativ ausgeschlossen. Bestätigt sich die Hodentorsion, erfolgt eine Orchidopexie beider Hoden.

Diese Seite wurde zuletzt am 11. Januar 2016 um 14:31 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (3.95 ø)

83.050 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: